2015 feiert die Rosenklinik ihr 20-jähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung hat sie ihre Leistungen kontinuierlich ausgebaut. Zum Jubiläum bezieht sie neue, zentrale und topmoderne Räumlichkeiten beim Bahnhof Rapperswil, baut ihr Personal aus und erweitert zusammen mit Partnern ihr Angebot. Ab Anfang 2016 bietet die Rosenklinik ein interdisziplinäres Angebot, das einzigartig ist zwischen Zürich und Chur.

 

In der neuen Rosenklinik stehen auf rund 3'500 m2 ein modernster Doppel-Operationssaal, eine Intermediate Care (IMC), eine 17-Betten-Station mit Privatabteilung, Praxisräume und eine Cafeteria zur Verfügung.

Zur Orthopädie und orthopädischen Chirurgie sowie den bewährten langjährigen Partnern Physiotherapie Rosenklinik und Narcotop stossen drei Neue hinzu: Mit der Rosenklinik nimmt das Bauchzentrum Rapperswil-Rüti seinen Betrieb auf. Die RODIAG Diagnostic Centers erweitern ihr Netz von Radiologie-Zentren um ein weiteres in der Rosenklinik. Abgerundet wird das Angebot von Augenärztin Dr. med. Frances Meier-Gibbons.