Die Rosenklinik wurde im Jahr 1995 von Dr. med. Martin Pfister und Dr. med. Marcel Jud als orthopädische Praxisklinik gegründet. Seit 2012 steht sie auf der Spitalliste des Kantons St. Gallen. Mit über 25 Jahren Erfahrung bietet die Rosenklinik heute ein breites Spektrum mit Leistungen in Orthopädie und Chirurgie und seit 2020 auch in Urologie an. Sie steht allen Patienten sämtlicher Versicherungsklassen (Allgemein-/Halbprivat-/Privatversicherte) sowohl im UVG- als auch im KVG-Bereich offen.

Nach 20 Jahren am alten Standort in Kempraten bezog die Klinik im Jahr 2016 einen Neubau an der Güterstrasse, unmittelbar neben dem Bahnhof Rapperswil. Im Merkurhof konnte ein Neubauprojekt mit modernster Infrastruktur realisiert werden, worin nun verschiedene medizinische Dienstleister unter einem Dach vereint sind. Diverse unabhängige Unternehmen im Merkurhof runden das breite medizinische Angebot der Rosenklinik ab. 

Im Hinblick auf die Nachfolgeregelung des Klinikgründers, Dr. med. Marcel Jud, beteiligte sich im Frühjahr 2019 die Swiss Medical Network-Gruppe als Ankeraktionärin an der Rosenklinik.

Seither erfolgt eine schrittweise Integration in das Swiss Medical Network. In diesem Zusammenhang wurde die Rosenklinik 2020 in eine reine Belegarzt-Klinik umgewandelt. Ab März 2021 übernahm Herr Fabio Berry die Spitaldirektion und den Vorsitz der Geschäftsleitung und wird zusammen mit seinem Team die Integration der Rosenklinik in die Swiss Medical Network-Gruppe weiterführen.

 

Rosenklinik Gebauede Aussen 4